UNSERE GESCHICHTE

78 Jahre hochqualifiziertes Tanzen in der 3. Generation

steinlein-history2aDas TANZSTUDIO STEINLEIN wurde 1939 von Kapellmeister Hans Steinlein und seiner Ehefrau Barbara gegründet. Durch seine langjährigen Erfahrungen als Berufsmusiker kam Hans Steinlein über die Musik zum Tanzlehrerberuf. Besonderen Wert legte er auf die musikalische Umrahmung seiner Tanzstunden, die er selbst live mit seiner Violine und einem Pianisten oder Akkordeonspieler gestaltete. Erst später kam die Tanzmusik vom Plattenspieler.

Nach dem 2. Weltkrieg im Jahre 1945 war der Andrang auf die Tanzschule in Hersbruck sehr groß. Jitterburg, Samba, Mambo und besonders Rock ’n‘ Roll und Cha Cha Cha erfreuten sich in den 50er Jahren großer Beliebtheit.

steinlein-history2c1963 wurde dann ein Traum wahr. Das Anwesen in der Ostbahnstraße 66 in Hersbruck konnte käuflich erworben, und zu einem funktionsfähigem Tanzstudio umgebaut werden. Silvester wurde es eingeweiht und an den Wochenenden für verschiedene Tanzcafes betrieben.

Sohn Helmut Steinlein, geboren 1939, übernahm mit seiner Ehefrau Erika 1978 das Tanzstudio. Beide sind ausgebildete ADTV-Tanzlehrer.

steinlein-history2d1980 wurde das zweite Tanzstudio in Lauf eröffnet. Die Tocher Sylvia errang 1982 mit ihrem Tanzpartner die bayerische Juniorenmeisterschaft der Amateure in lateinamerikanische Tänzen. 4 Jahre später legte sie nach einer 3jährigen Ausbildung bei Rudi Trautz, 13facher Tanzweltmeister, in seiner Tanzschule in Augsburg, die Tanzlehrerprüfung ab. 1988 folgte dann die Tanzsporttrainerprüfung.

1993 verstärkte Iris Steinlein die 2. Tochter der Familie das Team. Iris Steinlein absolvierte ebenfalls die Tanzausbildung in Augsburg mit dem Abschluss zum Tanzlehrer. Im gleichen Jahr wird das Tanzstudio in Lauf nach den neuesten Gesichtspunkten modernisiert. Der Tanzbetrieb wird um ein Bisto und eine Tanzterrasse erweitert.

steinlein-history2e

2014 feierte das TANZSTUDIO STEINLEIN Jubiläum.

78 Jahre hochqualifiziertes Tanzen in der 3. Generation.